Neue Stromtankstelle an der Fuhle

Bereits bis Herbst 2016, so war es von der Stadt Hamburg im vergangenen Frühjahr zu vernehmen, sollen den Nutzern von Elektrofahrzeugen rund 600 Ladeplätze in Hamburg zu Verfügung stehen. Einer dieser neuen Ladesäulen wurde kürzlich direkt am Quartier 21 in der Fuhlsbüttler Straße in Betrieb genommen. Getankt werden kann bei uns also direkt um die Ecke und die Bezahlung erfolgt nutzerfreundlich und bequem per Ladekarte, per App oder per SMS. Betrieben werden die neuen Ladestationen von Stromnetz Hamburg GmbH. Die Verfügbarkeit der gesamten Ladestationen in der Stadt lässt sich über eine Standortkarte bei http://www.stromnetz.hamburg/ueber-uns/innovationen/e-mobility abrufen. Dort kann auch eingesehen werden, ob die Tankstelle gerade frei ist oder ob hier schon jemand tankt. Und während normalerweise Änderungen von Parkgebührenordnungen bei Autofahrern eher selten Anlass zur Freude geben, hat der Fahrer eines Elektrofahrzeuges in Hamburg dadurch die Möglichkeit sich von Parkgebühren auf städtischen Parkplätzen befreien zu  lassen. Details hierzu gibt es auf der Seite www.hamburg.de/lbv-fahrzeugzulassung .

„Elektroautos machen einfach Spaß zu fahren“, so eine Nutzerin. Andere schwärmen von der Möglichkeit des „schnellen Anfahrens“ mit einem Elektroauto. Dass diese Art von Mobilität mehr und mehr Interesse findet sehen offensichtlich auch die Carsharing-Unternehmen, denn zunehmend werden auch dort Elektrofahrzeuge angeboten. Vielleicht einfach mal Probe fahren und sich ein Bild davon machen, was sich in den letzten Jahre so getan beim Thema Elektrofahrzeug?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.