Carsharing

Mit Cambio und Car2go bestehen gleich zwei Carsharingangebote im Quartier 21. Während Car2go nach dem Zufallsprinzip arbeitet und zwei reservierte Stellplätze vor der Quartiersgarage zwischen Schatz im Park und Wasserturmpalais hat, bietet Cambio in der Tiefgarage Fuhlsbüttlerstraße 407 a (Fußweg vom Wilhelm-Drexilius-Weg) ein verlässliches Angebot. Sie melden sich an über www.cambio-carsharing.com

 

StadtRAD-Station

Im Quartier fehlt eine Stadtradstation. Die bekommen wir, wenn sich ganz viele Bewohner an StadtRAD wenden. Am einfachsten geht das über StadtRAD.hamburg.de über die Seite Kontakt. Oder Sie schreiben eine E-Mail aninfo@stadtradhamburg.de. Bitte schildern Sie Ihren Bedarf an einer StadtRAD-Station z.B., wie Sie früher Stadräder nutzen konnten und sie jetzt vermissen. Weisen Sie auf die rund 1.200 Nachbarn und die Bewohner außerhalb des Quartiers hin.

 

Erfolgreich umgesetzt: Fußgängerüberweg/Ampel zur S-Bahn

Viele Bewohner des Quartiers haben sich an die Polizei gewandt und mit eindringlichen Worten auf die Gefahren bei der Überquerung des Rübenkamps der S-Bahn hingewiesen. Das war erfolgreich! Der Bau der Lichtsignalanlage wurde von Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer mit einer hohen Priorität versehen, so dass sie nach Pfingsten eingeschaltet wird.

Den Weg zur Ampel können Sie hier nachlesen:

Antwort der Polizei an unsere Quartiersmitbewohner:
Sehr geehrter Herr XXX, 
Sie hatten sich zusammen mit anderen Betroffenen für die Herstellung einer sicheren Fußgängerquerung im Rübenkamp in Höhe des S-Bahnzugangs eingesetzt. 
Die Fachbehörden haben zwischenzeitlich das zugesagte Bewertungsverfahren durchgeführt. Hierbei wurde festgestellt, dass zur Sicherung des Fußgängerverkehrs nur eine Fußgängerampel in Frage kommt. Das für den Ampel-Neubau erforderliche Abstimmungsverfahren zwischen den Fachbehörden ist ebenfalls durchgeführt worden. 
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich Ihnen noch keinen verbindlichen Fertigstellungstermin nennen kann, da dieses Bauvorhaben mit den anderen stadtweiten Maßnahmen an Signalanlagen – u.a. im Zusammenhang mit dem Senatsprogramm zur Busbeschleunigung – abgestimmt werden muss. Wir haben uns jedoch beim zuständigen Straßenbaulastträger dafür eingesetzt, dass dieses möglichst bis Mitte des Jahres erfolgen soll.
Mit freundlichen Grüßen
Joachim Cybulla
Freie und Hansestadt Hamburg 
Behörde für Inneres und Sport (BIS) / Polizei
– Zentrale Straßenverkehrsbehörde / VD 52 –

Es wird also einen Fußgängerüberweg mit Ampel geben. Die Frage ist nur wann? Wir müssen aufpassen, dass wir nicht ganz hinten auf der Prioritätenliste landen. Deshalb sollten wir jetzt in weiteren E-Mails an die Polizei uns einerseits für den Beschluss zu Gunsten einer Ampel bedanken und zugleich auf die Dringlichkeit der Maßnahme hinweisen. Bitte wenden Sie sich mit einzelnen Briefen oder E-Mails an die Tiefbauabteilung vom Bezirk Hamburg Nord Robert-Koch-Straße 4 20243 Hamburg oder mr@hamburg-nord.hamburg.de. Schildern Sie eindringlich, wie schwierig und gefährlich die Überquerung des Rübenkamps ist. In jedem Fall weisen Sie auf die Gefährdung Ihrer Kinder hin.

ampel